Seite herunterladen firefox

Wenn Sie eine schädliche Datei oder andere Arten potenziell unsicherer Dateien im Download-Bedienfeld sehen, klicken Sie auf den nach rechts gerichteten Pfeil, um auszuwählen, was mit der Datei geschehen soll, wie in diesem Beispiel gezeigt: So speichern Sie andere Elemente auf der Seite, einschließlich Bildskripts, Stylesheets und mehr, verwenden Sie das Medienfenster des Seiteninfo-Fensters. Ihr Download-Bedienfeld und Ihre Bibliothek verfolgen Dateien, die Sie herunterladen, während Sie Firefox verwenden. Erfahren Sie, wie Sie Ihre Dateien verwalten und Ihre Downloadeinstellungen konfigurieren. Speichern Sie eine vollständige Webseite (so curently angezeigt) als einzelne HTML-Datei, die in jedem Browser geöffnet werden kann. Wählen Sie aus, welche Elemente gespeichert werden sollen. Definieren Sie das Format des gespeicherten Dateinamens. Geben Sie Benutzerkommentare ein. Weitere Informationen finden Sie unter Start,-Startseite, Registerkarten und Download-Einstellungen. Sie können Ihre Dateien direkt im Download-Bedienfeld oder in Ihrer Bibliothek verwalten. In jeder Phase des Downloads werden rechts von jeder Datei Optionen angezeigt.

Sie können jederzeit vergangene Downloads überprüfen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Downloads (alternativ klicken Sie auf die Schaltfläche Bibliothek und dann auf Downloads), um das Download-Bedienfeld zu öffnen. Im Download-Bedienfeld werden Ihre drei zuletzt heruntergeladenen Dateien zusammen mit der Größe, der Quelle und der Downloadzeit angezeigt. Starten Sie Firefox, und navigieren Sie dann zu der Webseite, die Sie offline durchsuchen möchten. Bevor Sie mit einem Download beginnen, versucht Firefox, Sie vor potenziell schädlichen oder unsicheren Downloads zu schützen. Weitere Informationen finden Sie in den Mozilla-Blogbeiträgen “Verbessern des Downloadschutzes in Firefox” und “Verbessern der Malware-Erkennung in Firefox”. Wenn etwas vermutet wird, beginnt der Download nicht, sondern: Die automatische Privatsphäre ist da. Laden Sie Firefox herunter, um über 2000 Tracker zu blockieren. Andere Dateien, die unter Download-Schutz fallen, können potenziell unerwünschte Downloads sein (in der Google-Richtlinie erläutert), die unerwartete Änderungen an Ihrem Computer vornehmen können. Oder, ein Download kann nicht bösartig oder unerwünschte sein, aber einfach nicht häufig heruntergeladen. Ein gelber Punkt erscheint auf dem Download-Pfeil: Potenziell schädliche Downloads werden mit Google Safe Browsing Service erkannt. Ein roter Punkt erscheint auf dem Download-Pfeil: Klicken Sie auf den rot markierten Download-Pfeil, um das Download-Bedienfeld zu öffnen.

Der Dateiname wird zusammen mit der Warnmeldung angezeigt, Sie können auf Ihre Downloads von Ihrer aktuellen Browser-Sitzung zugreifen, indem Sie auf die Schaltfläche Downloads (der Pfeil nach unten auf Ihrer Symbolleiste) klicken.

This entry was posted in Uncategorized.